RitteRückblick

Vom Teufelssee zur Engelsquelle

Von Nina Binder

Reiterin Britt Bleckat hat, ihrer guten Tradition folgend, die Langerwischer Reiter und Reiterinnen zum alljährlichen Weihnachtsritt geladen. Gerne machten sich Einheimische und Gäste am dritten Dezembersamstag mit ihren Pferden auf zu Britts Hof in Neu-Langerwisch, um sich dann bei kaltem Winterwetter auf eine Tour durch die Wälder mitnehmen zu lassen. Ute Schüler übernahm die Rittführung mit ihrem Nachwuchspferd Farell; es folgten Hedy mit Anouk, Jürgen (Chico), Regina (Nourfa), Bettina, und Lothar mit seinem temperamentvollen Schimmel Pitou. Nina ritt Wanderreitpferd Anwar, übernahm die Fotosession und hatte an letzter Stelle in der Gruppe genug Ruhe, um schon mal den Artikel für die VFD-Homepage zu planen. 

Im Bergholz waren einige Hügel zu überwinden, der Wald gehörte uns Reitern allein, da offenbar viele es vorzogen den Tag irgendwo im vorweihnachtlichen Trubel zu verbringen. Am Teufelssee gingen viele Pferde ans Ufer, um zu trinken.

Zügig wurde über sandige Wege geritten, entlang dem Moosfenn und anderer Moore durch einen Märchenwald, bis hin zur Engelsquelle.

Ute hatte die richtige Reihenfolge gewählt. Wir achteten darauf, daß die Pferde nicht ins Schwitzen kamen. Der Telegrafenberg wurde passiert, dann kamen wir zur Waldschule; schon ab 14 Uhr begann die Dämmerung und eine mystische Stimmung breitete sich aus. Ein toller disziplinierter Ritt hat uns alle erfrischt und mit Natureindrücken reich beschenkt. Nachdem die Pferde im Stall versorgt waren lud Britt uns zum großen Winterfeuer auf ihren Hof und alle Teilnehmer hatten Gelegenheit zum Gedankenaustausch und weiteren Rittplanungen.